Ernst Scheel Archiv


Ernst Scheel Ernst Scheel

Ernst Scheel

Der Fotograf Ernst Scheel lebte von 1903 bis 1986 in Hamburg, von 1925 an setzte er Maßstäbe in der fotografischen Wahrnehmung des Neuen Bauens. Dabei arbeitete er eng mit dem Architekten Karl Schneider, der die Hansestadt in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts maßgeblich prägte, zusammen.

"Ich aber liebe das klare, harte Gegeneinander von Bauflächen, das straffe Linienspiel von Eisenkonstruktionen, die strengen Überschneidungen von modernen, sachlichen Formen"
Ernst Scheel, Rundfunkinterview, 1930

Archiv

Das Ernst-Scheel-Archiv verwaltet den Nachlass von Ernst Scheel. Eine Vielzahl seiner Arbeiten sind darüber hinaus auf der ganzen Welt verteilt und lagern in Archiven wie z.B. dem Karl Schneider Archiv in Hamburg, dem Getty Research Institut in Kalifornien oder bei privaten Sammlern, Museen und Stiftungen.

Nutzungsrechte

Die Urheberrechte am Gesamtwerk Ernst Scheels liegen ausschließlich bei seiner Tochter Frau Petra Vorreiter. Daher ist die Verbreitung, Nutzung, Vervielfältigung, Digitalisierung und Weitergabe der Arbeiten Ernst Scheels in Zeitungen, Magazinen, Büchern, im Internet oder in sonstigen Medien unzulässig, sofern nicht im Vorfeld ein eingeräumtes Nutzungsrecht schriftlich mit Frau Petra Vorreiter vereinbart wurde. Petra Vorreiter ist Mitglied bei VG Bild-Kunst.

Bücher und Ausstellungen

Kontakt

Petra Vorreiter
Fritz-Solmitz-Weg 23a
22417 Hamburg
Tel.: 040-41 11 06 23
Fax: 040-74 39 24 58
archiv (ät) ernst-scheel.de
www.ernst-scheel.de